Kalvarienberg

Gottesdienste

Freitag vor Palmsonntag "Schmerzhafter Freitag"

07.00 Uhr Hl. Messe mit Abt Ambros

Karwoche:

Montag - Mittwoch

07.00 Uhr Hl. Messe

Donnerstag - Samstag 

Morgenlob am Karfreitag um 08:00 Uhr

 

Geschichte

Kalvarienbergkirche zum Gekreuzigten Heiland
1736-37 nach Plänen Rupert Langpartners auf einem Hügel über dem Stift höchst wirkungsvoll gelegene Kirche. Bemerkenswert ist die kreuzförmige Anlage mit Betonung der Längsachse; Dachreiter mit reichem barocken Helm; Kuppelgewölbe. Im Inneren stark bewegte Fresken von Wolfgang Andreas Heindl; Hochaltar mit lebensgroßer Kreuzigungsgruppe von Anton Remele, Seitenaltäre von Bartolomeo Altomonte 1737.
Die Kreuzwegstationen in Form von Laubenkapellen mit weit vorgezogenem, auf toskanischen Säulen ruhendem Walmdach wurden zeitgleich errichtet. Die Stationen enthalten jeweils zwei Szenen aus der Passion